Moderne Videoüberwachung mieten – mobil, effektiv und kostengünstig

Warum Baustellenüberwachung?

Was macht Baustellen zum Tatort und warum sind sie für Diebe so besonders interessant? Meist kommen die Diebe nachts, wenn die Baustelle verlassen und im Dunkeln ist. Auf Baustellen lagern nach Dienstschluss Werkzeug und Materialien von hohem Wert. Baumaschinen werden abgestellt und sind häufig entweder unzureichend gegen Diebstahl gesichert oder die Sicherheitskonzepte greifen erst, wenn die Maschine bereits entwendet wurde. Hier setzt unser Camelot WatchTower an, indem er präventiv Diebstähle und Vandalismus auf Baustellen verhindert.

Mit guter Freiflächen- und Baustellenüberwachung und Baustellenabsicherung ersparen Sie sich nicht nur viel Zeit und Geld, sondern auch Probleme und Ärger. Der Baubranche entstand laut Polizeilicher Kriminalstatistik im Jahr 2016 ein Schaden durch Diebstähle auf Baustellen von rund 52 Millionen Euro. Alle 21 Minuten wird ein Diebstahl gemeldet und die Aufklärungsquote ist mit etwa 11 % weiterhin gering. Der steigende Bedarf und Einsatz von Videoüberwachung zeigt sich in einem soliden Wachstum der Sicherheitsbranche. Neben den direkten Schäden durch die Entwendung von Eigentum und Sachbeschädigung z. B. durch Dieseldiebstahl, sind insbesondere die Folgekosten durch Störungen im Bauablauf enorm. Denn der durch Just-in-Time-Lieferungen empfindliche Bauablauf kann durch Diebstahl oder Vandalismus leicht gestört werden. Im Worst-Case können Fertigstellungs-Fristen nicht eingehalten werden und Vertragsstrafen werden fällig.

Doch wie kann man Baustellen effektiv und kostengünstig überwachen? Ein Kauf einer Echtzeit-Videoüberwachung zur Baustellensicherung lohnt sich aufgrund der kurzen Projektlaufzeit häufig nicht. Setzen Sie daher auf unsere mobile Baustellenüberwachung per Echtzeit-Videoüberwachung zur Miete. Das System zur Baustellenüberwachung können Sie bereits ab einem Monat Projektlaufzeit mieten und ist schnell installiert.

Funktionsweise

Videoüberwachung mit mobilen Kameramasten mieten

Der Camelot WatchTower ist ein mobiler Kameraturm und wurde speziell für die flexible Überwachung von Außenbereichen und Baustellen entwickelt. Baustellen auf denen Gerätschaften und Baumaterialien bereit zum Einsatz gelagert werden oder Freiflächen mit parkendem Fuhrpark werden von Dieben heiß geliebt. Eine gute Überwachung kann Ihnen viel Ärger, Zeit und Geld sparen.

 

Funktionsweise

  • Der virtuelle Zaun des Camelot WatchTower sichert Ihr gesamtes Gelände und sorgt für Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.
  • Die angeschlossene private Leitstelle kann sich über UMTS-Stream per Live-View zuschalten und den Eindringling ggfs. ansprechen.
  • Die Polizei fährt zum Einsatz auf die Baustelle, um den Täter zu fassen.

Unser Video erklärt Ihnen einfach, wie das System funktioniert.

Camelot Baustellenüberwachung

mobile Video-Baustellenüberwachung - flexibel, kostengünstig. Unser Video erklärt Ihnen wie das System funktioniert. de.cameloteurope.com/baustellenueberwachung

Produktdetails & Vorteile

Einsatzbeispiele

Produktdetails & Vorteile

Der Camelot WatchTower ist ein großer robuster mobiler Kameraturm, der speziell für Baustellen und Freiflächen konzipiert wurde. Allein durch seine auffällige Optik entfaltet er bereits abschreckende Wirkung. Darüber hinaus ist das Baustellensicherheits-System mit modernster Videoüberwachungstechnik ausgestattet.

Ausgerüstet mit drei hochauflösenden 360°-Kameras erkennt er Bewegungen und unbefugte Eindringlinge. Die Kameras funktionieren ohne Licht und können auch Nachts eingesetzt werden. Weiterhin können unbefugte Eindringlinge erkannt und durch die Kamera verfolgt werden. Im Alarmfall kann die angeschlossene Wachdienstzentrale sich per Live-View zuschalten und weitere Maßnahmen einleiten. Optional kann der Camelot WatchTower mit zwei 100W LED ausgerüstet werden. Zudem grenzt der Detektorzaun das zu überwachende Baustellen-Areal genau ab und erkennt sicher Eindringlinge. Der Camelot WatchTower kann durch sein Notstromaggregat einen Stromausfall von mehr als sechs Stunden kompensieren. Der Camelot Watchtower ist innerhalb kürzester Zeit installiert und kann bereits ab einem Monat Laufzeit gemietet werden.

Der Camelot WatchTower kann zur Baustellenüberwachung mit einem Alarmkoffer kombiniert werden. Dieser wird an verschiedenen Standorten auf der Bau- oder Freifläche (z.B. am Werkzeug- oder Materialcontainer) installiert.

Wenn der Sensor des WatchTowers eine Bewegung feststellt, dreht die 360°-PTZ-Kamera sich sofort zu diesem Ort. Die maximale Höhe des Masts beträgt 7 Meter und kann so einen Bereich von über 20.000m² überwachen. Er ist mit einem Gabelstapler oder Kran überall aufstellbar. Die verschiedenen Baustellenüberwachungskameras werden in unserem Camelot Blog detailliert vorgestellt.

 

Produktvorteile

  • Die Kameras sind 24 Stunden/7 Tage pro Woche aktiv
  • zwei fest installierte 360°-Kameras mit intelligenten Detektoren und Nachtsichtmodus
  • 80m Erfassungsbereich: über 20.000m² können überwacht werden
  • Kombination mit Alarmkoffer schnell und einfach möglich 
  • Smart-tracking Funktion: unterscheidet Tiere von Eindringlingen
  • Einfache Plug&Play Installation
  • Detektorzaun
  • Notstromaggregat > 6 Stunden Betriebsdauer

Einsatzbeispiele

 

Mieten Sie den Camelot Watchtower zur effektiven und kostengünstigen Echtzeit-Videoüberwachung von Baustellen als Teil einer ganzheitlichen Baustellenabsicherung.

Über den Button PDF-Download können Sie unsere Produktbroschüre zur Baustellenüberwachung herunterladen.

Fordern Sie hier Ihr Angebot zur Baustellenüberwachung an!

Echtzeit-Baustellenüberwachung mit dem Camelot WatchTower

Mobile 360°-Video-Baustellenüberwachung in Echtzeit mit Leitstellenaufschaltung, hochauflösende Tag- und Nachtsichtkameras, Geofence-Funktion, optimale Baustellen- und Freiflächensicherung vor Diebsta...

DesignSwirl Studio