Camelot holt 80 Hauswächter auf ausgedientes Polizeigelände

Das Hauswächter-Konzept von Camelot findet immer mehr Anklang in Deutschland: Das ehemalige Gelände der Bereitschaftspolizei in Schifferstadt (bei Ludwigshafen) steht nun unter dem Schutz von 80 Hauswächtern, die für die kommenden acht Monate in den fünf Gebäuden des Areals eingezogen sind.

Camelot holt 80 Hauswächter auf ausgedientes Polizeigelände

Berlin/Düsseldorf, 19.09.2013

Das Hauswächter-Konzept von Camelot findet immer mehr Anklang in Deutschland: Das ehemalige Gelände der Bereitschaftspolizei in Schifferstadt (bei Ludwigshafen) steht nun unter dem Schutz von 80 Hauswächtern, die für die kommenden acht Monate in den fünf Gebäuden des Areals eingezogen sind.

Das Gelände der Bereitschaftspolizei Schifferstadt hatte ausgedient und drohte dem Verfall ausgesetzt zu werden. Dabei erfreut es sich prominenter Lage direkt im Zentrum von Schifferstadt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. Langfristig soll das 19.000 Quadratmeter große Gelände mit Verwaltungs-, Wirtschafts- und Unterkunftsgebäude verkauft werden. Doch wie sorgt man in der Zwischenzeit für effizienten und kostengünstigen Schutz vor Vandalismus und Sachbeschädigung?

Reges Treiben statt gähnender Leere
Camelots Hauswächter-Konzept brachte die Lösung: Nachdem die Camelot Deutschland GmbH das seit dem 01. Juli leer stehende Gelände übernommen hatte, zogen die ersten zehn Hauswächter bereits Anfang August ein. Sie bewohnen seitdem das ehemalige Verwaltungsgebäude. Doch damit nicht genug. Nur kurze Zeit später folgen ihnen schrittweise bis zu 70 weitere Hauswächter, Mitarbeiter eines renommierten Bauunternehmens, die im benachbarten Ludwigshafen zurzeit ein großes Projekt umsetzen und in den ausgedienten Unterkunftsgebäuden des Geländes einquartiert werden. Im angrenzenden einstigen Wirtschaftsgebäude werden nun nicht mehr Uniformen und Einsatzausrüstung gelagert, sondern kulinarische Leckerbissen für die neuen Bewohner serviert. Statt gähnender Leere herrscht also reges Treiben auf dem früheren Bereitschaftspolizeigelände in Schifferstadt.

"160 Augen sehen eine ganze Menge"
Das Gelände ist also in guten Händen und sicher vor Verfall, Vandalismus und Sachbeschädigung. "Genau so ist unser Hauswächter-Prinzip optimal umgesetzt. Das ist effektives Leerstands-Management", erklärt Karsten Linde, Leiter der Camelot Deutschland GmbH Süd in Düsseldorf. "Das Gelände und die Gebäude darauf sind mit solch einer Nutzung in der Leerstandsphase bis zum Verkauf wirkungsvoll geschützt. 160 Augen sehen eben eine ganze Menge." 

Immobilieneigentümern und -verwaltern, die sich über das Hauswächter-Prinzip von Camelot informieren möchten, stehen die folgenden Ansprechpartner zur Verfügung: